Kosmetikartikel im Wert von knapp sieben Euro hat am Montagnachmittag eine Supermarkt-Kundin in ihre Tasche gesteckt und ist dabei vom Ladendetektiv beobachtet worden. Nachdem sie an der Kasse lediglich Waren aus ihrem Einkaufswagen bezahlte, wurde sie anschließend auf den Diebstahl angesprochen und an die Polizei übergeben.

Unfallflucht

vor dem Möbelhaus

Aus dem Staub hat sich ein Verkehrsteilnehmer gemacht, der zwischen Freitag, 16 Uhr, und Montag, 12 Uhr, gegen eine Laterne in der Lieferzone eines Möbelhauses in der Industriestraße stieß. Der angerichtete Schaden wird auf rund 3500 Euro geschätzt. An der Laterne konnten Lackspuren gesichert werden. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 0951/9129310.

Unbekannter fährt

geparktes Auto an

Ein Unbekannter hat zwischen Samstagvormittag, 11 Uhr, und Montagmittag in der Mittelstraße einen geparkten Mercedes angefahren. Das schwarze Fahrzeug weist Lackschäden vom hinteren Radkasten bis zur Fahrertür auf. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt.

Herrenloses

Unfallfahrzeug

Am Montagmorgen ging bei der Polizei die Meldung ein, dass zwischen Pettstadt und Schadlos ein Auto auf dem Dach im Graben liegen würde. Bei Eintreffen der Polizeibeamten wurde das Unfallfahrzeug total beschädigt und verlassen vorgefunden. Da Dokumente mit Personalien und Anschrift im Fahrzeug waren, fuhr die Polizei zu der Wohnanschrift und brachte in Erfahrung, dass der 38-jährige Fahrer des Ford Mondeo mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht wurde. Weiteres wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft veranlasst.

Mopedfahrer stößt

mit Auto zusammen

Mit schweren Verletzungen musste am Montagmorgen ein 17-Jähriger nach einem Unfall ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ein 26-jähriger Autofahrer übersah den entgegenkommenden Kleinkraftradfahrer, als er auf der B 4, Ausfahrt Breitengüßbach-Süd, auf die A 73 auffahren wollte. An den beiden Unfallfahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 10 000 Euro.

Longboard hat

illegalen Antrieb

Ein 21-jähriger Longboardfahrer wurde am Montagabend von der Polizei kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass das Board elektrisch angetrieben und damit eine Geschwindigkeit von bis zu 35 km/h erreicht werden kann. Das E-Board wurde sichergestellt und Anzeige gegen den 21-Jährigen erstattet. pol