Der Landkreis Bamberg stößt ein Gesamtkonzept Katastrophenschutz an. Darüber informierte Landrat Johann Kalb ( CSU ) den Kreisausschuss. „Wir müssen den Katastrophenschutz auch für das Bamberger Land neu denken“, hatte Kalb bereits im Oktober alle Bürgermeister im Kreis bei einer Klausurtagung über das Thema informiert.

„Die Erkenntnisse aus der Pandemie und aus aktuellen Großschadensereignissen müssen in ein Gesamtkonzept einfließen, wie der Katastrophenschutz künftig aufgestellt werden muss“, gab der Landkreischef das Ziel vor.

Ein neues Feuerwehrzentrum sei bereits auf den Weg gebracht. Der Rettungszweckverband Bamberg-Forchheim ist in die Planungen für eine neue Rettungsleitstelle in Buttenheim eingestiegen. Landrat Kalb: „All diese Überlegungen müssen vernetzt in ein Gesamtkonzept Katastrophenschutz einfließen.“ red