Die Attraktivität des Steigerwaldes als Wanderregion, Ausflugs- und Urlaubsziel nimmt weiter zu. Die Menschen kommen und nutzen die Möglichkeiten des sanften und naturverträglichen Tourismus, indem sie beispielsweise das Steigerwald-Zentrum, den Baumwipfelpfad oder den Zabelsteinturm besuchen. Andere nutzen die Vielzahl an Wandermöglichkeiten, Themenwegen oder die Trekkingplätze. Dabei erlebt jeder Mensch den Wald auf seine eigene einzigartige Weise – und kann seine Eindrücke nun in einem Waldtagebuch mitteilen. Försterin Petra Diener vom Revier Hundelshausen am Forstbetrieb Ebrach war die Ideengeberin für das Projekt. Rico Müller und Sandro Urlaub fertigten Kästen aus Holz zur Aufbewahrung an und stellten sie auf: am Pfad der Artenvielfalt in der Gemeinde Rauhenebrach, am Biotopholzlehrpfad sowie am Steigerwald-Panoramaweg am Zabelstein in der Nähe von Hundelshausen. Dort ist jeder Besucher eingeladen innezuhalten. red