Rudolf und Hildegard Gütlein haben ihre Diamantene Hochzeit gefeiert.

Rudolf Gütlein wurde 1939 in Bamberg , seine Frau Hildegard 1940 in Treunitz geboren. Kennengelernt haben sie sich 1959 beim Tanzen im früheren Tanzlokal „Elefantenhaus“ in Bamberg . Zwei Jahre später läuteten die Hochzeitsglocken . Aus der Ehe gingen ein Sohn und eine Tochter sowie drei Enkel und zwei Urenkel hervor.

Anfangs arbeitete Rudolf Gütlein als Metzgermeister im elterlichen Betrieb, bevor er bei der Stadt Bamberg als Parküberwacher und anschließend im Sozialamt tätig war. 1999 ging er in den wohlverdienten Ruhestand . Hildegard Gütlein arbeitete über 40 Jahre als Metzgereifachverkäuferin.

Rudi Gütlein ist ein FC Bamberg-Urgestein und hält seinem Verein, in dem er als Spieler und Trainer aktiv war, seit über 70 Jahren die Treue.

Die beiden begleiteten über Jahre die Seniorenrunde der Stadt Bamberg und hielten sich so durch Tanzen und Wandern fit. red