Tödliche Verletzungen hat ein 58-jähriger bei einem Unfall an der Bahnstrecke zwischen Rieneck und Burgsinn am Mittwochvormittag erlitten. Die Ursache ist noch ungeklärt, schreibt das Polizeipräsidium Unterfranken. Die Kriminalpolizei Würzburg führt die weiteren Ermittlungen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen zum Unfallhergang sei der Angestellte der Deutschen Bahn gegen 8.30 Uhr im Gleisbereich zwischen Rieneck und Burgsinn unterwegs gewesen. Aus noch ungeklärter Ursache sei der 58-Jährige dabei von einem Regionalzug erfasst worden. Der Mann habe bei dem Zusammenstoß so schwere Verletzungen erlitten, dass für ihn jede Hilfe zu spät gekommen sei. Ein sofort alarmierter Notarzt habe nur noch den Tod feststellen können.

Die Ermittlungen zur Unfallursache hat bereits vor Ort die Kriminalpolizei Würzburg von der Polizeistation Gemünden übernommen. Der Bahnverkehr zwischen Schlüchtern und Gemünden musste für die gesamte Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden. pol