Zu einem Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von rund 20 000 Euro kam es am Samstagabend. Wie die Polizeiinspektion Coburg berichtet, wollte eine Verkehrsteilnehmerin von Großwalbur kommend über den unbeschrankten Bahnübergang auf die Staatsstraße 2205 fahren. Am Bahnübergang übersah sie den sich nähernden Agilis-Zug und es kam zu Zusammenstoß. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Pkw war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und auch der Zug musste abgeschleppt werden. pic