Derzeit gibt es bei der Firma Loacker in Wonfurt bis auf kleinere Vorkommnisse wie zum Beispiel den ungeklärten Brand eines Big-Packs und einige Geruchsbelästigungen keinerlei Auffälligkeiten. Dies berichtete das Vorstandsmitglied Tom Reinhard bei der Jahresversammlung der Bürgerinitiative "Lebenswertes Wonfurt" im Rathaus in Wonfurt.
Wie er weiter mitteilte, hat er monatlich mindestens einmal Kontakt zu dem Betriebsleiter Matthias Köhler. Der Austausch von Informationen erfolge in beiderseitigem Interesse und gehe auch von beiden Seiten aus. Auch erwähnte er, dass sich die Bürgerinitiative aus Götzis/Österreich gemeldet habe und dass im Hauptsitz der Firma Loacker keinerlei Verbesserungen bei den Problemen hätten erzielt werden können.
Das Vorstandsmitglied Waltraud Strauß gab den aktuellen Kontostand mit rund 10 000 Euro an. Dieser soll nach Absprache der anwesenden Mitglieder als Finanzgrundlage des Vereins erhalten bleiben. Die Kassenprüferin Christine Beständig bestätigte eine ordentliche Buchführung.
Die Schriftführerin Simone Wagenhäuser gab den Mitgliederstand mit 387 Personen an. Sie berichtete, dass 2017 vier Vorstandssitzungen stattgefunden haben.
Nach der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft stellten sich die drei gleichberechtigten Vorstandsmitglieder Simone Wagenhäuser, Waltraud Strauß und Tom Reinhard erneut zur Wahl und wurden per Handzeichen einstimmig gewählt. Christine Beständig wurde als Kassenprüferin bestätigt und Christine Fries als Nachfolgerin von Thomas Tempel berufen.
Anschließend stellte sich Günter Lieberth vom Umweltbildungszentrum (Ubiz) Oberschleichach vor und zeigte den Kinodokumentarfilm "Power to Change, die Energierebellion" von Carl A. Fechner. Der interessante Film beschreibt die Auseinandersetzung um eine dezentrale, regionale Energiewende.