Zahlreiche Ehrenamtliche der kirchlichen allgemeinen Sozialarbeit der Diakonie Kulmbach nahmen an einem gemeinsamen Tagesausflug nach Sonneberg und Coburg teil, um nach anstrengenden Monaten Kraft zu tanken.

Leiterin Pia Schmidt und ihre Stellvertreterin Antonia Beyerlein dankten den Frauen und Männern für ihr großes Engagement. Diese sind im Ladentreff Goethestraße, für die Aktion "Zeit haben" oder als "Schlaganfallhelferin" und "Schlaganfallhelfer" tätig und konnten während des Ausflugs viele interessante Gespräche führen und eine tiefe Verbundenheit untereinander spüren.

In Sonneberg besuchte die Gruppe zunächst das Puppenmuseum, ehe in Coburg viele das Angebot einer Führung durch die Ehrenburg und zum Stadtbummel wahrnahmen. Auch die berühmte Coburger Bratwurst durfte nicht fehlen.

Ideale Wetterbedingungen machten eine Einkehr im Biergarten der "Spinnstube" Mainleus möglich.

Vielen wird dieser außergewöhnliche Ausflug noch lange in Erinnerung bleiben, ist doch dieser gemeinsame Erfahrungsaustausch ein wichtiger Bestandteil des Ehrenamtskonzepts der Einrichtung. "Und eine Belohnung ist so ein Ausflug ja auch", so Schmidt. red