Der Landkreis Bamberg hat Aufträge im Wert von fast vier Millionen Euro für die Baumaßnahmen an den Realschulen Scheßlitz und Hirschaid vergeben. Weil die Sitzung des Bau- und Wirtschaftsausschusses am 27. März Corona-bedingt ausgefallen war, hatte Landrat Johann Kalb (CSU) - um Vergabefristen halten zu können - einen Teil der Aufträge im März per dringlicher Anordnung vergeben. Davon nahm das neue Gremium nun Kenntnis.

Grünes Licht gab der Bau- und Wirtschaftsausschuss auch für den Deckenbau und Oberbauverstärkung mit Errichtung einer Querungshilfe der Kreisstraße BA 43 zwischen Memmelsdorf und Meedensdorf. Dieser Abschnitt weist zahlreiche schadhafte Stellen aus. Die Maßnahme ist mit rund 350 000 Euro veranschlagt und soll im Herbst durchgeführt werden.

Für gut 3,5 Millionen Euro wurden Arbeiten für die Realschule Scheßlitz vergeben, teilt das Landratsamt weiter mit. Beim Neubau der Zweifachturnhalle mit Mensa wird die Firma Grabert Fassadentechnik, Öhringen, für 350 947 Euro das Gewerk "vorgehängte hinterlüftete Fassaden" ausführen. Metallbauarbeiten wird für 78 494 Euro die Firma F & G Bauelemente, Schleusingen, ausführen. Für 180 060 Euro wird die Firma Neuberger aus Rothenburg die Gebäudeautomation vornehmen. Isolierung und Brandschutz werden von der Firma ISO-Basaran, Worms, für 76 346 Euro ausgeführt.

Heizung und Elektro

Die Heizungsarbeiten und die Lüftungsarbeiten übernimmt das Unternehmen Lechner, Walsdorf, für 269 296 und 529 213 Euro. Für 228 286 Euro führt die Firma Limmer Söllner aus Altenkunstadt die Sanitärarbeiten aus. Der Trockenbau wird für 257 906 Euro von der Firma pro akustik Trockenbau aus Viereth-Trunstadt durchgeführt. Die Elektroarbeiten gehen für 398 758 Euro an Elektro-Friedel aus Hildburghausen. Holz/Alu-Fenster wird die Firma Rauh, Zapfendorf, für 284 693 Euro liefern. Die Innenputzarbeiten gehen für 103 466 Euro an die Firma K&K Bau aus Stein. Weitere Trockenbauarbeiten werden für 160 451 Euro von der Firma A.S.T. Sommer aus Kirchdorf durchgeführt. Tischler-/Innentürarbeiten gehen für 114 535 Euro an die Firma Kram, Burgebrach. Die Natursteinrestaurierung übernimmt das Unternehmen Bamberger Natursteinwerk für 244 244 Euro.

Auch für die Realschule Hirschaid wurden Aufträge vergeben. Tischlerarbeiten wird die Firma Kram, Burgebrach, für 162 392 Euro ausführen. Für 101 222 Euro wird das Unternehmen Sunline (Fürth) dort eine Photovoltaikanlage errichten. Die Anpassung des Wärmenetzes des Biomasseheizwerkes in Scheßlitz wird die Firma ASK August Schneider, Kulmbach (357 661 Euro), durchführen. red