Sachschäden im vierstelligen Eurobereich entstanden am Donnerstagnachmittag bei einem Auffahrunfall im Gemeindeteil Unterlauter. Wie die Polizeiinspektion Coburg berichtet, befuhr wenige Minuten vor 14.30 Uhr ein 64-Jähriger aus Rödental die Coburger Straße in Unterlauter in Richtung Coburg. Kurz nach der Kreuzung zur Rödentaler Straße knallte es, als der Mann mit seinem Mercedes gegen das Heck eines Skoda fuhr, weil die Person am Steuer verkehrsbedingt anhalten musste. Durch den Anstoß entstanden an beiden Fahrzeugen nicht unerhebliche Blechschäden mit einem Gesamtsachschaden von mindestens 7000 Euro. pol