Für Unternehmen kann es sich daher lohnen, bei der Personalsuche den Blick auch verstärkt nach innen zu richten: Wie aus einer Pressemitteilung der Agentur hervorgeht, regt Sebastian Peine, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof an, Beschäftigte, deren Qualifikation noch nicht oder nicht mehr den (künftigen) Anforderungen der Unternehmen entsprechen, verstärkt weiterzubilden. Die Arbeitsagentur berät und unterstützt dabei.

Konkret unterstützt die Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof Betriebe, die ihren gering qualifizierten Beschäftigten den Erwerb eines Berufsabschlusses ermöglichen wollen. Aber auch Anpassungsqualifizierungen werden gefördert. Dabei gilt: Alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer - ungeachtet von Alter, Qualifikation oder Betriebsgröße - können unterstützt werden, wenn ihr Berufsabschluss mindestens vier Jahre zurückliegt.

Agentur trägt Lehrgangskosten

Die Bundesagentur für Arbeit kann die Lehrgangskosten sowie Zuschüsse zum Lohn entweder vollständig oder zum Teil übernehmen. Zudem kann ein pauschalierter Arbeitgeberanteil am Gesamtsozialversicherungsbeitrag erstattet werden. Dabei ist wichtig zu wissen: Die Weiterbildung muss mehr als 120 Stunden umfassen.

Bei der Durchführung der Qualifizierung sind die Betriebe flexibel - beispielsweise hinsichtlich der Schulungszeiten: Die Weiterbildungen können in Vollzeit, Teilzeit oder berufsbegleitend stattfinden. Förderungen sind sowohl für langjährig Beschäftigte, als auch für neu eingestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab dem ersten Arbeitstag möglich.

Wer sich für eine Förderung interessiert, kann sich telefonisch an den Arbeitgeber-Service unter der kostenlosen Rufnummer 0800 4 5555 20 oder die bekannten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner wenden. Diese beraten Betriebe und Beschäftigte unverbindlich.

Die oberfränkischen Agenturen für Arbeit und die IHK für Oberfranken Bayreuth informieren zu den Fördermöglichkeiten des neuen Qualifizierungschancengesetzes und der Mitarbeiterweiterbildung während Kurzarbeit am Donnerstag, 11. November, von 9 bis 16.30 Uhr. Anmeldungen bis zum 8. November an Birgit Obermaier, Teamleiterin Arbeitgeber-Service, Telefon: 0921/887215, E-Mail: Bayreuth.Arbeitgeber@arbeitsagentur.de. red