Zu einem Jahr in den USA lädt MdB Thomas Silberhorn (CSU) Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige laut einer Pressemitteilung ein. Der Bundestagsabgeordnete für Bamberg und Forchheim nimmt als Pate am Parlamentarischen Patenschaftsprogramm zwischen Deutschem Bundestag und US-Kongress teil.

"Im nächsten Schuljahr werden die 16-jährige Schülerin Marie Denzler aus Oberharnsbach und der junge Berufstätige Georg Bähr aus Bamberg unsere Region als Junior-Botschafter in den USA exzellent vertreten", sagte Silberhorn. "Obwohl die beiden wegen Corona ihren Austausch erst im Januar antreten können, bin ich überzeugt davon, dass es für sie persönlich eine spannende und bereichernde Zeit sein wird." Jedes Jahr ermöglicht das Austauschprogramm des Deutschen Bundestags und des US-Kongresses 360 Stipendiaten aus Deutschland ein Jahr in den USA.

Sie leben in Gastfamilien, besuchen eine High School und machen ein Praktikum oder arbeiten in einem amerikanischen Betrieb. Zeitgleich sind junge US-Amerikaner zu einem Austauschjahr zu Gast in Deutschland, um hier Kultur, Alltag und Politik kennenzulernen. Die Kosten für Reise, Unterkunft und Versicherung werden von den beiden Parlamenten getragen.

Bewerbungen für das Schuljahr 2021/2022 sind ab sofort und noch bis zum 11. September 2020 unter www.bundestag.de/ppp möglich. "Für Jugendliche und junge Erwachsene, die internationale Erfahrungen sammeln möchten, bietet das Parlamentarische Patenschaftsprogramm eine einzigartige Chance", so Silberhorn. red