Anstatt Fußbälle fliegen jetzt Pfeile über dem Fußballplatz des SV Bischwind a. R. Unter der Leitung von Gerald Leidner wollen Interessenten die Kunst des Bogenschießens lernen. 14 Frauen und Männer sind es bisher, die sich seit vergangenem Wochenende auf dem Sportplatz des Eberner Stadtteils treffen. Vorrangigstes Ziel war natürlich, die Zielscheibe in zehn Meter Entfernung zu treffen - so wie beim Tennis, wenn man den Ball in der ersten Trainingseinheit erst einmal überhaupt über das Netz bringen muss. Den Teilnehmern machte die neue Sportart sichtlich Spaß.
Heute, Mittwoch, um 16 Uhr findet das nächste Training statt; Interessenten können sich auf dem Sportplatz einfinden. Nähere Informationen erteilt Yvonne Leidner unter der Telefonnummer 09534/921221. alc