Obgleich er einen Schaden von 2000 Euro an seinem blauen Skoda hatte, fuhr ein 88-Jähriger aus Baden-Württemberg nach einem von ihm verursachten Unfall ohne anzuhalten nach Hause. Am Donnerstagmittag teilten Zeugen nach Angaben der Polizei mit, dass der Skoda auf der Fahrt in Richtung München in der Einhausung Bayreuth einen Sattelzug gestreift habe.
Der Fahrer des Sattelzuges hatte dies offensichtlich nicht bemerkt, da die Streife der Verkehrspolizei weder Verursacher noch Geschädigten finden konnte.


Spätes Geständnis

Durch das Kennzeichen des Skoda konnte der 88-Jährige einige Stunden später zu Hause angetroffen werden. Er räumte den Unfall ein.
Der Fahrer des geschädigten Sattelzuges war bislang nicht zu ermitteln. Dennoch wird der Württemberger wegen der Unfallflucht angezeigt. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Bayreuth, Tel. 0921/506-2330, zu melden. red