Am Samstag, 6. November, liegen im Landkreis Bad Kissingen 56 neue Corona-Fälle vor. Aktuell sind 399 Personen mit dem Virus infiziert, davon werden neun stationär behandelt. Gegenüber dem Vortag sind 38 weitere Personen genesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt nach Berechnung des Staatlichen Gesundheitsamtes 245,2.

Bisher sind im Landkreis Bad Kissingen insgesamt 4614 Corona-Fälle bestätigt, ein Fall befand sich am Samstag noch in Klärung. Als gesundet gelten inzwischen 4105 Personen. 111 Personen, die positiv auf Covid-19 getestet waren, sind gestorben. 301 Kontaktpersonen befinden sich aktuell in Quarantäne. Die Zahl der aktuell Infizierten teilt sich wie folgt auf die Altlandkreise auf: Bad Kissingen (241), Hammelburg (89), Bad Brückenau (69).

Leider ist eine weitere Person gestorben, die mit Covid-19 infiziert war. Sie war über 80 Jahre alt, hatte verschiedene Vorerkrankungen und lebte zuletzt in einem privaten Haushalt. Die Person war nicht geimpft. Betroffene Einrichtungen sind laut Pressestelle des Landratsamtes das Sanatorium Uibeleisen in Bad Kissingen mit zwei weiteren Mitarbeitern/-innen. red