Das Bierkulturfest der Fränkischen Toskana hat sich als eines der ersten Outdoor-Veranstaltungen zur Saisoneröffnung im Landkreis Bamberg bestens etabliert. Am Freitag, 3. Mai, ab 17 Uhr und am Samstag, 4. Mai, ab 16 Uhr wird im Ortszentrum von Memmelsdorf dem lokalen Brauhandwerk eine Bühne geboten. Ein Fest rund um den Gerstensaft, mit acht Brauereien, rund 28 Biersorten, kulinarischen Spezialitäten mit bierigen Zutaten, einem Braumobil, einem unterhaltsamen Bierquiz und Livemusik.

Für Stimmung sorgen am Freitag "Band at Work" aus Baunach, am Samstagabend die Partyband "Die Rossinis". Insgesamt acht Brauereien aus den Gemeinden Memmelsdorf, Litzendorf und Strullendorf sind wieder mit dabei: "Drei Kronen" und Höhn aus Memmelsdorf, Göller aus Drosendorf, Wagner aus Merkendorf, Knoblach aus Schammelsdorf, Hönig aus Tiefenellern und Sauer aus Roßdorf a.F. Dazu kommt ganz neu die "Brandholz Brauerei": Vier junge Männer, die an der Stätte der ehemaligen Brauerei Winkler in Melkendorf mehrmals im Jahr ein "Golden Brown" brauen und an einzelnen Terminen auch ausschenken - erstmals auch am Bierkulturfest. Auch Hobbybrauer Helmut Bornschlegel mit seinem "Gassenbräu" aus Memmelsdorf wird wieder mit dem Braumobil live vor Ort das Bierbrauen erlebbar machen. Veranstalter ist der "Verein zur Pflege der Bierkultur in der Fränkischen Toskana e. V." aus Memmelsdorf. Das Mega-Wochenende werden Bürgermeister Gerd Schneider (parteilos) und Landrat Johann Kalb (CSU) am Freitag um 17 Uhr offiziell eröffnen. Am Sonntag findet dann von 13 bis 18 Uhr der Memmelsdorfer Maimarkt mit verkaufsoffenen Geschäften und Marktständen statt. Nähere Infos unter www.fraenkische-toskana.com. red