Heinrich Härtlein aus Hummenberg verzichtete anlässlich seines 75. Geburtstages auf Geschenke. Stattdessen bat er um Geldspenden für die Hilfsaktion "Brot für die Welt". Pfarrer Reinhold König freute sich, den stattlichen Betrag von 1050 Euro entgegennehmen und weiterleiten zu können. Er dankte dem vielfach ehrenamtlich engagierten und sozial eingestellten Spender Heinrich Härtlein für diese großherzige Spende.
Härtlein war 30 Jahre Vertrauensmann des Kirchenvorstandes Burkersdorf, er war lange Jahre Mitglied im Gemeinderat Küps, ist in der Freiwilligen Feuerwehr Oberlangenstadt in der Vorstandschaft tätig gewesen und singt im Gesangverein "Harmonie" Oberlangenstadt mit.
Weil die Not in der Dritten Welt unbeschreiblich ist, hat er sich für diesen Schritt entschieden, erklärt Heinrich Härtlein. Und er informiert, "Brot für die Welt" ist ein evangelischer Entwicklungsdienst und das weltweit tätige Hilfswerk der evangelischen Landes- und Freikirchen in Deutschland. "Deshalb freue ich mich, dass ich den Spendenbetrag meiner Geburtstagsgäste an die Hilfsaktion ,Brot für die Welt' weiterleiten kann", betont der Spender. eh