In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch um zirka 23.30 Uhr kam es laut Polizeipräsidium Mittelfranken zu einem Einsatz am Schießplatz in Fürth. Ein Teil der Zimmerdecke einer Wohnung war eingestürzt. Durch den Schaden waren dann ganze Deckenteile des Wohnhauses heruntergestürzt. Die Bewohner mussten evakuiert werden und wurden in einer anderen Unterkunft untergebracht. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Um Schlimmeres zu verhindern, stützten Mitarbeiter des Technischen Hilfswerks (THW) das Gebäude ab. Der Einsturz der Decke wurde wohl durch einen Wasserschaden verursacht. Auslöser seien vermutlich die starken Regenfälle der letzten Tage gewesen, sagte ein Sprecher der örtlichen Feuerwehr der Deutschen Presse-Agentur. 

Vorschaubild: © NEWS5 / Oßwald (NEWS5)