Ist der Sommer in Franken mit dem August-Ende schon vorbei? Laut dem deutschen Wetterdienst (DWD) startet die Woche mit vielen Wolken und nur kurzen sonnigen Phasen.  Schauer und Gewittern sind immer wieder möglich - teilweise wird in Franken vor Starkregen gewarnt. Die Nacht zum Dienstag ist meist stark bewölkt mit gelegentlichen Schauern. Es kühlt auf 12 bis 9 Grad ab.

Am Dienstag (01.09.2020) bleibt es weiterhin unbeständig mit Schauern und einzelnen Gewittern und nur wenig Sonne mit maximal 14 bis 20 Grad. In der Nacht zum Mittwoch klingen die Schauer ab. In Franken kann es zu größeren Wolkenlücken kommen.

Besserung des Wetters in Aussicht?

Laut Wetterexperte Stefan Ochs nehmen ab Mittwoch (02.09.2020) die Wolkenauflockerungen zu und es kommt kaum mehr zu Schauern. Die Tageshöchsttemperaturen betragen aber nur 18 bis 20 Grad. In der Nacht zum Donnerstag ist es zunehmend trocken mit größeren Auflockerungen und gebietsweisen Nebel mit kalten 11 bis 5 Grad.

Der Donnerstag (03.09.2020) wird  zeitweise sonnig und es bleibt meist trocken mit Temperaturen von maximal 22 bis 24 Grad.

Von Freitag bis Sonntag scheint häufig die Sonne  und es herrscht warmes Spätsommerwetter mit Höchsttemperaturen von bis zu 25 Grad. Einzelne Regenschauer und Gewitter sind aber nicht ausgeschlossen.