So hatte sich ein Hofer ein Treffen mit seinem "Herzblatt" sicherlich nicht vorgestellt. Am Montagabend ging der 26-Jährige in ein Restaurant in der Königstraße. Dort wartete er auf eine Frau, mit der er sich zu einem Date verabredet hatte. Doch die Frau tauchte nicht auf, berichtet die Polizei.

Der 26-Jährige bestellte trotzdem sein Essen und mehrere Getränke. Von seinem Date fehlte aber immer noch jede Spur, er war offensichtlich versetzt worden.

Wirt erstattet Anzeige gegen 26-Jährigen

Jetzt wurde es richtig unangenehm für ihn: Denn er war ohne einen Cent in der Tasche zu seinem Date gekommen. Der Mann war wohl davon ausgegangen, dass die Angebetete genügend Bargeld mitbringt. Er selbst hatte es sich für 30 Euro gut gehen lassen.

Der Wirt zeigte wenig Verständnis. Er rief die Polizei und erstattet Anzeige wegen Zechbetruges. Franken daten besser hier,  die Partnersuche auf inFranken.de 

Lesen Sie auch: Säugling mit Überdosis Schlafmittel: Weil eine 19-Jährige auf ein Date wollte, musste ihr Baby sterben