Bislang war das Sommer-Wetter in Franken eher heiß und trocken. Schon mehrere Hitzewellen haben die Region im Juli 2022 heimgesucht und dabei besonders in Mittel- und Unterfranken für landesweite Temperatur-Rekorde gesorgt. In der unterfränkischen Stadt Kitzingen etwa - aufgrund ihrer geografischen Lage Bayerns Hitze-Hotspot - kratzte das Thermometer im Juli bereits an der 40-Grad-Marke.

Doch wie wird das Wetter in Franken jetzt im August? Bleibt es weiter so heiß und trocken bis bisher? Die ersten Tage des Monats waren weiterhin ordentlich heiß. Genaue Vorhersagen lassen sich aktuell zwar noch nicht treffen, ob das Wetter bis Ende August anhalten wird. Doch lassen Wettermodelle großer Wetterbehörden zumindest einen Trend erkennen. So soll der August laut der aktuellen Berechnungen der US-Wetterbehörde National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) europaweit wärmer werden als gewöhnlich - mit Temperaturen von 0,5 bis zu 1 Grad über dem langjährigen Mittel. Gleichzeitig soll es weniger Niederschlag geben als sonst in diesem Monat.

Wetter-Trend für Franken: August bringt Chance auf Abkühlung

Laut dem aktuellen 42-Tage-Trend von wetter.de nach könnte der August in Deutschland dennoch insgesamt eine leichte Abkühlung im Vergleich zum Hitze-Juli versprechen. Zwar wird die 30-Grad-Marke im Laufe des Augusts weiter geknackt - doch gerade gegen Ende des Monats besteht dann die Chance auf Abkühlung. Was den Niederschlag angeht, deckt sich der Ausblick von wetter.de mit der Langzeitprognose der US-Meteorologen. Trotz einiger Regenfälle, die besonders ganz im Süden Deutschlands heftig ausfallen können, wird demnach auch der August insgesamt zu trocken bleiben.

Ein Blick auf den 16-Tage-Trend bei wetter.com zeigt, dass der August in Franken insgesamt warm bis heiß startet. Sonne und Wolken wechseln sich ab, auch ein Regentag kann mal dabei sein. In Bamberg werden in der ersten und zweiten Augustwoche Temperaturen zwischen 27 und 37 Grad erwartet, in Erlangen und Nürnberg jeweils zwischen 25 und 36 Grad. Etwas höher liegen die aktuell prognostizierten Temperaturen in Würzburg, wo es zwischen 26 und 37 Grad warm werden kann.

Im Hitze-Hotspot Kitzingen liegen die Werte zwischen 27 und 37 Grad. Etwas mehr Abkühlung verspricht dagegen der Wetter-Ausblick für das Fichtelgebirge. In Wunsiedel sollen die Temperaturen Anfang August gleich mehrfach unterhalb der 25-Grad-Marke bleiben. 

So wird das Wetter laut aktueller Vorhersage in Deutschland: Fast 40 Grad heute: DWD warnt vor Unwettern mit Starkregen, Gewittern und Sturm nach Hitze