Der Deutsche Wanderverband (DWV) bietet seit 2016 bundesweit an jedem 14. Mai - an diesem Tag 1883 wurde der DWV gegründet - den Tag des Wanderns an. Coronabedingt musste der Termin verschoben werden. Zum Nachholtermin am Freitag, 18. September, werden auch in der Fränkischen Schweiz spannende Touren angeboten.

Bundesweit nahmen im vergangenen Jahr etwa 13 000 Wanderbegeisterte an den rund 400 Veranstaltungen teil. 

Tag des Wanderns: 5 kostenlose geführte Touren in der Fränkischen Schweiz

"Wir wollen Einheimische und Feriengäste zu unseren Wanderungen, die an diesem Tag kostenlos sind, einladen", sagt Herbert Herlitz vom Wanderwartteam des Fränkische-Schweiz-Vereins (FSV). Ein Wandertipp in der Fränkischen Schweiz: Gesundheitswandern - unterwegs mit Knieguss und Massage.

In der Fränkischen Schweiz bieten zertifizierte Wanderführer verschiedene Touren mit unterschiedlicher Schwierigkeit und Länge an.

  • Levadawandern fränkisch: Wanderführer Herbert Herlitz lädt zum "Levadawandern - fränkisch" zwischen Egloffstein und Thuisbrunn ein. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Parkplatz Ecke Talstraße/Paradiesweg in Egloffstein. Die leichte Wanderung führt über acht Kilometer und dauert etwa drei Stunden.
  • Gesundheitswandern zum Feierabend bietet Gesundheitswanderführerin und Physiotherapeutin Annette Ritter an. Die Tour ist sechs Kilometer lang und startet an der St. Moritzkapelle. Treffpunkt ist um 17.30 Uhr der Wanderparkplatz an der St. Moritzkapelle zwischen Leutenbach und Hundsboden.
  • Oliver Hobuß, Gesundheits- und Wanderführer, leitet die Tour "Schweizer Weg und weiße Marter" (organisiert vom Verkehrsverein Behringersmühle), die um 17 Uhr vom Parkplatz des Gasthofs zur Behringersmühle startet und etwa drei Stunden dauern wird.
  • Für die, die es etwas sportlicher mögen, bietet Robert Stein von der Ortsgruppe Muggendorf ein Powerhiking "Neideck 1000" auf dem Wiesenttal-Trail mit 1000 Höhenmetern und Halbmarathondistanz an. Die Tour für konditionsstarke Wanderer mit sportlichem Ehrgeiz führt ab 14 Uhr vom Bahnhof in Wiesenttal rund vier Stunden lang durch das "Muggendorfer Gebürg".
  • Zu einer Feierabendwanderung (fünf Kilometer, anderthalb Stunden) auf dem Rundweg Bernheck - Wirrenloch - Bernheck lädt der Plecher Heimatverein unter Leitung der Wanderführerin Marlene Deß ein. Um 17.20 Uhr treffen sich die Teilnehmer für Fahrgemeinschaften am Kirchplatz in Plech.

Weitere Informationen und Tourentipps zum Wandern in Franken finden Sie hier.