Nach der Niederlage im InFranken-Kick wurde die DJK Weingarts vom TSV Neunkirchen, der einen Last-Minute-Sieg in Eckenhaid holte, von der Spitzenposition gestoßen.

TSV Brand - DJK Weingarts 1:0
Den InFranken-Kick der Kreisliga 2 zwischen der DJK Weingarts und dem TSV Brand nahmen viele Kiebitze der Konkurrenz zum Anlass, um ein wenig zu spionieren. Irgendwie logisch war, dass sich auch Steffen Staudinger, Ex-Coach beider Mannschaften, an alter Wirkungsstätte zeigte. Für ihn war es nach 90 Minuten eigentlich ein 0:0-Spiel. "Brand hat gegen eine gute Mannschaft klasse gekämpft, deswegen kann man ihren knappen Sieg ruhig gelten lassen", resümierte Staudinger.

Vom Start weg waren jedoch die Gäste aus Weingarts die spielbestimmende Mannschaft. Matthias Werner verpasste bereits nach wenigen Sekunden das Tor nur knapp.