In Kürze wird wieder Spitzen-Tennis in Eckental geboten: Der Bauer-Watertechnology-Cup steuert zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk seinem 20-jährigen Jubiläum entgegen. Bereits zum 18. Mal messen sich im House of Sports namhafte Größen, die sich im fränkischen Tennis-Mekka wohlfühlen. Die insgesamt neuntägige Challenger-Veranstaltung, die am Samstag ab 9 Uhr mit der ersten Qualifikationsrunde beginnt, gehört zur zweithöchsten Kategorie im internationalen Tennis-Zirkus.

Die Macher in Eckental, mit Turnierdirektor Marcus Slany an der Spitze, freuen sich über den niedrigen "Cut" (Ranking des letzten Spielers, der ins Hauptfeld gelangt) von 216 (im Vorjahr 253).

Dies ist sicherlich dem guten Ruf der Veranstaltung zu verdanken. Insgesamt werden bis zum zweiten November-Sonntag 35 000 Euro verteilt.