"Der Kindergarten hat Geburtstag", berichteten die Kinder ihren Eltern "und das feiern wir", waren sich alle einig.
Vor einiger Zeit begannen die Vorbereitungen welche vom Kindergarten-Team, dem Elternbeirat und dem Förderverein geplant wurden. Viel Arbeit steckte dahinter und auch die Kinder hatten viel geprobt.

Um 14 Uhr am Samstag begann dann pünktlich mit einem Festzug der Kinder bei strahlendem Sonnenschein der offizielle Teil der Feierlichkeiten zum 40. Geburtstag des Kindergartens Kersbach. Mamas, Papas, Großeltern und Geschwister und Verwandte waren mitgekommen, um an diesem Tag zu feiern.

Ein roter Teppich lag in der Mitte des großen Stuhlkreises und alle waren gespannt, was denn da kommen wird. Die Lösung des gut gehüteten Geheimnisses: Die Kleidung und die Hits der letzten 40 Jahre wurden auf diesem roten Laufsteg-Teppich präsentiert - von den Kindern.

Die Erzieherinnen berichteten, dass am Anfang in der Gruppe alle ganz cool mitmachten, aber je näher der Termin kam, desto größer wurde das Lampenfieber. Man konnte es den Akteuren ansehen, aber einmal auf dem Teppich, war das Lampenfieber wie weggeblasen. Mit viel Applaus wurden die Akteure belohnt.

Der Förderverein hatte für jede Gruppe ein Geschenk dabei, wie es ja an einem Geburtstag üblich ist.
Ein großer Geburtstagskuchen wurde dann angeschnitten und an die Kinder verteilt. Anschließend konnten sich alle Besucher bei Kaffee, Kuchen, Eis, Popcorn und Getränken gut gehen lassen. Hüpfburgen, Torwand, Steine bemalen, Fotobox, Tombola und spielen mit Wasser im Sandkasten, alles war geboten für die kleinen und großen Gäste.

Vierzig Jahre ist der Kindergarten nun alt und von Anfang an waren die verantwortlichen Erzieherinnen Brigitte Frank, Waltraud Richter, Brigitte Kaiser, Heike Rödel, Sandra Amon, Sandra Dunkel und Isabell Habermann. Eine besondere Person aber ist Conny Dönmez, die seit 40 Jahren im Kindergarten arbeitet und alle Generationen miterlebt hat.

Die Bilder der einzelnen Jahrgänge konnten in der Turnhalle angesehen werden.
Der Höhepunkt zum Abschluss war dann, dass Gasluftballons mit bemalten Karten der Kinder und Besucher in den blauen Himmel stiegen. Nun sind alle Beteiligten gespannt, welche Karten an den Kindergarten zurückkommen werden. Es war ein fröhliches Fest mit viel Kinderlachen und endete mit dem Wunsch, dass dieses Kinderlache niemals verloren gehen möge.