Durch den eintretenden Schneefall haben sich im Landkreis Forchheim am Sonntag, 24. Januar 2021, mehrere Verkehrsunfälle ereignet. Die örtlichen Feuerwehren waren seit den Morgenstunden gefordert.

Der erste Verkehrsunfall ereignete sich um 9.14 Uhr, als die Feuerwehren Eggolsheim und Buttenheim zu einem Unfall auf der Bundesautobahn 73 angefordert wurden, berichtet Forchheims Kreisbrandrat Oliver Flake. Es folgte ein Einsatz in Leutzdorf, wo ein Baum durch die Schneelast auf die Fahrbahn zu stürzen drohte.

Zahlreiche Unfälle wegen Schnee: Feuerwehr im Kreis Forchheim im Einsatz

Die Feuerwehren verzeichneten außerdem einen schneebedingten Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen zwischen Pretzfeld und Kirchehrenbach: Drei Pkw waren in den Graben gerutscht und die Insassen konnten sich nicht selbstständig aus den Fahrzeugen befreien. Ein vergleichbares Szenario mussten die Feuerwehren zwischen Weigelshofen und Eggolsheim bewältigen, auch hier rutschte ein Fahrzeug in den Graben. Am Sonntagnachmittag musste die Feuerwehr Gößweinstein kurz vor Sachsendorf einen Baum sichern, der auf die Stromleitung zu stürzen drohte.

Und bereits in den frühen Morgenstunden wurden die Feuerwehren Ebermannstadt, Forchheim und Kersbach zu drei akuten Wohnungsöffnungen angefordert, um dem Rettungsdienst Zugang zu verschlossenen Wohnungen zu schaffen und den dort hilflosen Personen die notwendige medizinische Hilfe zukommen lassen zu können.