Am späten Sonntagabend (25. Oktober 2020) haben Landwirte im Kreis Forchheim vor dem Lidl-Zentrallager in Eggolsheim demonstriert.

Das teilte das Polizeipräsidium Oberfranken inFranken.de mit. Die Landwirte waren mit ihren Traktoren vorgefahren. Die Polizei Forchheim war vor Ort. Die Zufahrten zum Zentrallager wurden von den Landwirten blockiert, erklärt Polizei-Dienstgruppenleiter Michael Ott gegenüber NEWS5. Insgesamt waren 60 bis 70 Landwirte vor Ort, um zu demonstrieren und auf ihre Sorgen und Nöte aufmerksam zu machen.

Landwirt fordert: "Ich erwarte kein Danke. Aber Verständnis"

"Wir erwarten uns von dieser Demonstration, dass die Bevölkerung und die Politik auf uns aufmerksam wird, da ja wir eigentlich diejenigen sind, die die Bevölkerung mit Nahrung versorgen", erklärt Landwirt Josef Taschner gegenüber NEWS5. "Wenn wir das nicht machen, wird keiner verhungern. Aber die Lebensmittel kommen dann aus Südamerika oder Asien - aber zu welchem Preis? Der CO2-Austoß wird steigen, die Regenwälder werden abgeholzt. Da muss ich jetzt fragen: Will die Bevölkerung das?"

Josef Taschner wünscht sich mehr Einsicht aus der Bevölkerung: "Ich erwarte kein Danke. Aber Verständnis." Die Landwirte hätten damit zu kämpfen, dass die fünf großen Supermarkt-Ketten ihnen den Preis diktieren und die Verbraucher nur billig kaufen. "Das ist die Verlogenheit der Gesellschaft", so Taschner. 

Die Landwirte wollen mit ihrem Protest und der Blockade der Zufahrten erreichen, dass es die Produkte nicht oder nicht rechtzeitig in die Läden schaffen. "Und dann können die Läden gerne sagen, dass die Bauern daran Schuld sind. Wer sich dann daran stört, kann gerne zu uns auf die Betriebe kommen. Dann erklären wir gerne mal die Situation", so Taschner gegenüber NEWS5. 

Taschner: "Landwirtschaftsministerin hat keine Ahnung von Landwirtschaft"

"Alle die keine Ahnung von Landwirtschaft haben - inklusive unserer Landwirtschaftsministerin - die wollen uns vorschreiben, wie wir nachhaltig Lebensmittel produzieren sollen. Wir haben die Ausbildung dafür."