Ein Verkehrsteilnehmer meldete am Dienstagvormittag per Notruf einen in starken Schlangenlinien fahrenden Lkw auf der A 73 in Richtung Nürnberg. Dies berichtet die Polizei.

Bereits kurz nach der Anschlussstelle Breitengüßbach-Mitte wäre der Lkw-Fahrer fast in die Außenschutzplanke gefahren. Die verständigte Streife der Verkehrspolizeiinspektion Bamberg traf den Lkw dann schließlich auf dem Parkplatz "Regnitztal" an und der 53-jährige Fahrer wurde einer Kontrolle unterzogen.

Da im Fahrzeug acht leere Bierflaschen sowie eine fast leere Ouzo-Flasche lagen, wurde ein Test am Alcomaten durchgeführt, der bei dem 53-Jährigen einen Wert von 1,1 Promille ergab. Daraufhin wurden eine Blutentnahme angeordnet, die Weiterfahrt unterbunden sowie die Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Bei einer Überprüfung des Kontrollgerätes stellten die Beamten noch Verstöße nach dem Fahrpersonalgesetz fest. Der Lkw-Fahrer muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen.