Wie die Polizeiinspektion Forchheim am Dienstag mitteilte, kam es bereits am Samstag, 13. Mai, im Burger King in der Zeit von 17 bis 17.30 Uhr zu dem Bargelddiebstahl mit hohem Entwendungsschaden. Nach einem Besuch in dem Schnellrestaurant in der Bayreuther Straße ließ die 76-jährige Geschädigte ihre schwarze Stofftasche an ihrem Platz liegen. In der Tasche befand sich unter anderem der Geldbeutel der Geschädigten mit circa 500 Euro Bargeld.

Nachdem die Rentnerin noch auf dem Parkplatz des Restaurants das Fehlen ihrer Tasche bemerkt hatte, kehrte sie umgehend ins Lokal zurück. Dort wurde ihr durch einen Angestellten ihre Tasche wieder ausgehändigt.


Erst später bemerkt

Erst zu einem späterem Zeitpunkt bemerkte die Dame, dass das im Geldbeutel befindliche Bargeld fehlte. Durch einen Burger-King-Angestellten wurde bekannt, dass zwei junge Männer das Schnellrestaurant kurz nach der Geschädigten verlassen und deren Portemonnaie auf einem Tisch zurückgelassen hatten.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter Telefon 09191/7090-0 bei der Polizei Forchheim zu melden.