Mit Bargeld und Wertsachen entkamen bislang unbekannte Einbrecher am Mittwoch aus einem Wohnhaus in Heroldsbach. Bei einem versuchten Einbruch in ein Anwesen in Forchheim, im Zeitraum von Samstag bis Mittwoch, gingen die Täter leer aus. Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Über eine gewaltsam geöffnete Hintertüre gelangten die Unbekannten am Mittwoch, in der Zeit von 10 Uhr bis gegen 16.30 Uhr, in das Mehrfamilienhaus im Heroldsbacher Löffelholzweg, berichtet die Polizei. In den Zimmern durchwühlten sie mehrere Schränke und stahlen neben einem größeren Geldbetrag insbesondere auch Schmuckstücke sowie zwei tragbare Elektronikgeräte. Mit ihrer Beute im Wert von mehreren tausend Euro gelang den Tätern anschließend die Flucht. Sie hinterließen einen Sachschaden von zirka 50 Euro.

Ohne Erfolg blieben Unbekannte bei einem Einbruchsversuch in ein Einfamilienhaus in der Katzensteinstraße in Forchheim, im Zeitraum von Samstag, 18 Uhr, bis Mittwoch, zirka 14 Uhr. Möglicherweise wurden die Täter gestört, als sie sich an dem Küchenfenster des Anwesens zu schaffen machten, an dem sie einen Sachschaden von geschätzten 100 Euro anrichteten. Gleich darauf suchten die Einbrecher unerkannt das Weite.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 in Verbindung zu setzen.