Zum Weihnachtsgottesdienst mit einem Weihnachtsspiel lädt das Gottesdienstteam der evangelischen Kirche St. Matthäus in Adelsdorf am Heiligen Abend, 24. Dezember, um 15.30 Uhr ins Gemeindezentrum ein.
Das Theaterstück erzählt von Professor Tempus weihnachtlicher Zeitreise in seiner selbst erfundenen Zeitmaschine. Eigentlich will er nach Bethlehem zum Jesuskind reisen.

Wegen eines Bedienungsfehlers landet er zuerst im Berlin von 1989, dem Weihnachten nach dem Mauerfall. Beim zweiten Versuch wird er nach London vor 200 Jahren versetzt, wo er den ehemals geizigen Mr. Scrooge trifft.


Am Ziel

Anschließend findet er sich in der Wüste. Dort begegnen ihm zwei Sternkundige. Diese nehmen ihn mit nach Bethlehem. Dort findet er das Kind in der Krippe. Zuletzt kehrt er wieder zurück zum Weihnachtfest von heute. Mit Begeisterung sind die jungen Schauspieler dabei.

Der 13-jährige Mattes Appelt spielt den Professor Tempus und er ist auch der Verfasser des Stücks. Es ist das erste Mal, dass er ein Theaterstück geschrieben hat. "Wir, das Gottesdienstteam - eigentlich alle, die beim letzten Weihnachtsstück mitgespielt haben - machten im vergangenen Sommer einen Ausflug nach Schloss Thurn", erzählt Mattes rückblickend.

"Wir überlegten zusammen, welches Stück wir dieses Weihnachten aufführen könnten und da sind wir irgendwie auf die Geschichte mit der Zeitreise gekommen", erklärt Mattes weiter. Er versuchte dann einfach, selbst etwas für diese Gelegenheit zu schreiben.


Alternativen

"Wenn es nicht gut genug für unser Team wäre, dann könnten wir ja immer noch ein vorgefertigtes Stück aussuchen", erklärt er. In den Sommerferien setzte er sich hin - und das Stück wurde von allen für gut befunden.
Mattes besucht die siebte Klasse am Gymnasium Höchstadt. Die Zeitmaschine hat er selbst gebaut.
Einlass ist am Heiligen Abend um 15 Uhr. Es werden vorher alkoholfreie Getränke angeboten. Der Gottesdienst beginnt um 15.30 Uhr. JB