Am Montagabend (23. August 2021) kam es bei der Autobahnbaustelle auf der A3 bei Wachenroth zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein grüner Opel Astra einen Verkehrsunfall mit mehreren nachfolgenden Fahrzeugen verursachte.

Der Opel-Fahrer entfernte sich danach von der Unfallstelle, wie die Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried mitteilt.

Unfall A3: Vier Fahrzeuge bei Kettenreaktion beteiligt

Gegen 18.50 Uhr fuhr der Fahrer eines grünen Opel Astra Kombi den rechten Fahrstreifen im Baustellenbereich auf der A3 zwischen der Anschlussstelle Schlüsselfeld und der Rastanlage Steigerwald Süd in Fahrtrichtung Nürnberg.

Der Fahrer des grünen Opel Astra kam aus unbekannter Ursache zum Teil mit seinem Fahrzeug auf den linken Fahrstreifen, was beim nachfolgenden Verkehr eine Kettenreaktion auslöste. Eine schräg dahinter, auf dem linken Fahrstreifen fahrende 38-jährige Audi-Fahrerin musste stark abbremsen und leicht nach rechts ausweichen, um eine Auffahren zu vermeiden. Hierbei streifte sie einen rechts neben ihr fahrenden grauen BMW, dessen 28-jähriger Fahrer nicht mehr ausweichen konnte und ebenfalls stark bremste.

Die nachfolgende 53 Jahre alte Fahrerin eines blauen Seat Leon konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr mit ihrem Fahrzeug auf den BMW auf. Bei dem Verkehrsunfall wurde die Lenkerin des Seat verletzt und mit dem Rettungswagen nach Erlangen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die übrigen Unfallbeteiligten bleiben unverletzt. An den verunfallten Auto entstand ein Schaden von circa 25.000 Euro.

Vorschaubild: © PublicDomainPictures/Pixabay (Symbolbild)