Der TSV Lonnerstadt hat seine Ambitionen in der Fußball-Kreisklasse 1 Erlangen/Pegnitzgrund eindrucksvoll unter Beweis gestellt und den hoch gehandelten ASV Weisendorf vom Platz gefegt. Ebenfalls zwei Siege auf dem Konto hat die SpVgg Hausen, die das Derby in Heroldsbach für sich entschied.

TSV Lonnerstadt - ASV Weisendorf 6:1

Im Duell der Titelaspiranten lieferte der TSV Lonnerstadt vor 150 Zuschauern eine starke Vorstellung ab und nutzte die Unerfahrenheit der Weisendorfer gnadenlos aus. Denn nach einer halben Stunde, in der sich die Teams mehr oder weniger neutralisierten, änderten die Weisendorfer ihre Defensivtaktik zu Gunsten eines stärkeren Angriffs und wurden dafür bitter bestraft. Binnen zehn Minuten war das Schicksal des ASV besiegelt.