Nach wochenlangem intensiven Üben konnte am 19.06.2021 die neue Magirus Drehleiter vom Typ M32L-AT  der Feuerwehr Bubenreuth in den Dienst gestellt werden. Das teilt die Freiwillige Feuerwehr Bubenreuth mit.

Während der Abschlussübung (Löschaufbau) an der Grundschule Bubenreuth konnten durch Kommandant Heinrich Herzog den anwesenden Gemeinderatsmitgliedern einige Besonderheiten und Funktionen des neue Rettungsgeräts erläutert werden. "Ein klasse Gerät für die Sicherheit der Bubenreuther Bürgerinnen und Bürger hörte man von allen anwesenden Übungsbeobachtern."

Einige Daten zu dem neuen Rettungsgerät:

  • Fahrgestell: Mercedes
  • Typ: Atego 1530 F
  • Antrieb: Straßenantrieb
  • Getriebe: Automatik
  • Zul. Gesamtgewicht: 16.000 Kg
  • Aufbauhersteller: Magirus
  • Funkrufname: Florian Bubenreuth 74/30/1
  • Führerschein: C
  • Besatzung: 1/2/3 (Trupp)
  • Erstzulassung: 22.04.2021
  • Einsatzzweck: Retten von Menschen aus großen Höhen, Unterstützung bei der Brandbekämpfung und der Technischen Hilfeleistung

 Beladung:

  • 5-teiliger Leitersatz, vorderer Teil als teleskopierbarer Gelenkarm mit 5 m Länge
  • Sicherungsschaltung für den Leitersatz
  • RC500-C: Kompakter Rettungskorb für 5 Personen / 500 kg
  • Krankentragenlagerung am Rettungskorb
  • Safety Peak (Anschlagpunkt zur Sicherung und Rettung von 2 Personen)
  • Wasserführung im ersten Leiterteil
  • Drucklüfter aufsteckbar am Korb
  • Stromerzeuger mit Fern-Start-/Stopp-Einrichtung
  • Wasser-/ Schaumwerfer (2.500 l/min) manuell einsteckbar in Multifunktionssäule
  • Magirus SkyBeam, Sicherheitsfunktion zur Erkennung von Gefahrenquellen bei Dunkelheit
  • Kamera am Gelenkarm
  • Magirus Direkteinstieg