Auf der World of Sports gab es gleich zwei Gründe um zu feiern. Neben der Eröffnung des Event Centers "Halftime" mit Mitarbeiterrestaurant (der FT berichtete ausführlich) wurde mit Purzelbäumen der Kinder mit "WoKi II" die zweite Kindertagesstätte der Firma Adidas eröffnet.

Dazu gab es auch von der erfolgreichsten Biathletin und Sportlerin des Jahres 2012, Magdalena Neuner viel Lob und Anerkennung. Die zweifache Mama muss 35 Kilometer fahren um ihre Kinder "Seppi" und "Vreni" in die Kita zu bringen. Deshalb werden meistens die Omas der Ex-Biathletin mit der Kinderbetreuung beauftragt. Sie machte damit auch klar, wie privilegiert die Kinder im Landkreis und insbesondere bei Adidas seien.

Beim Rundgang durch die Räume staunten auch Landtagsabgeordneter Walter Nussel (CSU), Landrat Alexander Tritthart (CSU) und Bürgermeister German Hacker (SPD), denn eine solche Kita sieht man nicht alle Tage. Die Räume bieten einem Schiff ähnliche Schlafkojen für die Kleinsten, Fenster, durch die man beim Kochen zuschauen kann, dazu einen Außenbereich und vieles mehr.

Talk mit Magdalena Neuner

In einer Talkrunde diskutierten Karen Parkin (Personalvorstand) und Harm Ohlmeyer (Finanzvorstand) sowie Oliver Brüggen und Magdalena Neuner über den Neubau und das Arbeitsumfeld der Mitarbeiter sowie das Betreuungsangebot. Parkin und Ohlmeyer ließen das Projekt und die Bauzeit kurz Revue passieren. "Teamwork ist das A und O", so ihr Fazit und ein Dank ging an alle Beteiligte und Leiterin Ingrid König und ihrem Team.

Nur zehn Monate nach der Grundsteinlegung zogen letzte Woche die ersten Kinder in die neue Kindertagesstätte ein. Die Kita ist ausgelegt für 75 Kindergarten- und 48 Krippenkinder sowie eine Ad-hoc-Gruppe, die ab Januar in Notfallsituationen 15 temporäre Betreuungsplätze anbietet. Insgesamt können 138 Kinder im Alter von drei Monaten bis sechs Jahren betreut werden.

Betreuungskonzept

Wie Karen Parkin erläuterte, ist ein umfassendes Betreuungsangebot ein zentraler Bestandteil des "Work-Life-Integration"-Portfolios bei Adidas. Ziel sei es, ein Arbeitsumfeld für alle Mitarbeiter zu schaffen, das die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben in verschiedenen Lebenszyklen unterstützt.

"Mit der Eröffnung unserer zweiten Kindertagesstätte stärken wir unser familienfreundliches Arbeitsklima und schaffen Infrastrukturen zur Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter", erklärte Vorstandmitglied Karen Parkin, auch verantwortlich für Human Resources.

Die Tagesstätte wird gemäß dem Adidas-Kinderbetreuungskonzept geführt. Zentrale Elemente sind dabei Partizipation sowie Best-in-Class-Entwicklung der Kinder, basierend auf den Werten und Prinzipien des Unternehmens: Sport, Gesundheit, Diversity und Inklusion sowie Kreativität. So heißt es in der Beschreibung des Projekts durch das Unternehmen.

270 Kinder insgesamt

Insgesamt werden damit am Standort Herzogenaurach 270 Adidas-Kinder in "World of Kids I und II" und der Waldgruppe Fox, betreut. Träger der Kindertagesstätten ist das Kinderzentrum Kunterbunt.

Wie Karen Parkin und Harm Ohlmeyer erläuterten, erweitert Adidas außerdem das Herzo Gym. Seit 2013 teilen sich das Gym und die World of Kids I ein Gebäude, das zukünftig ausschließlich als Gym fungieren wird. Deshalb wird die Bestandskita im kommenden Jahr in ein Zwillingsgebäude direkt neben der World of Kids II ziehen. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen. Somit entsteht ein Ort, an dem alle Kinder miteinander spielen können, berichtet Parkin.