Er ist immer wieder gut für kuriose Entdeckungen, der Höchstadter Gärtner-Senior Friedrich Lechner. Besonders aufmerksam verfolgt er natürlich Veränderungen in der Natur. Hier beobachtet er ein Kuriosum schon seit etwa 20 Jahren: Eine Korkenzieherweide verschlingt ein Autokennzeichen.


Autokennzeichen in Stamm eingewachsen: Wie kam es dazu?

Wie kann das? Lechner erinnert sich noch gut. Auf dem Gelände seines damaligen Wohn- und Geschäftshauses am Schulweg in Höchstadt gab es auch Stellplätze. Um ihren Parkplatz kenntlich zu machen, wollte eine ehemalige Mieterin aber kein Nummernschild an einem Holzpfosten befestigten, sondern brachte das Schild an einer kleinen Korkenzieherweide an.

Auch interessant: Unbekannter stiehlt Bäume aus Vorgarten in Schweinfurt

Im Laufe der Jahre wucherte es zu und die Pflanze begann, das Schild regelrecht zu schlucken. Inzwischen ist es fest in den Stamm eingewachsen.