Aufmerksame Follower von David Beckham mögen mitbekommen haben, dass der frühere englische Fußball-Nationalspieler die mittelfränkische Stadt Herzogenaurach aufgesucht hat. Am Montagabend (21. März 2022) postete Beckham in seiner Instagram-Story ein Foto samt entsprechenden Hinweis.

"With the man himself - Adi Dassler", steht über Beckham, der auf der Bank neben der Statue des Adidas-Gründers vor dem Adi-Dassler-Stadion in Herzogenaurach sitzt.

David Beckham in Herzogenaurach - Fußball-Star ist langjähriger Werbepartner

Der in England geborene Weltstar arbeitet mit diversen Marken, wie H&M, L'Oreal und Adidas zusammen. Er trägt Schuhe und Mode der fränkischen Sport-Marke, designte für einen guten Zweck selbst Adidas-Schuhe und ist das Gesicht verschiedener Werbekampagnen. Zu welchem Zweck und wie lange er sich in Herzogenaurach aufhält, verrät er nicht. Es ist jedoch nicht sein erster Besuch in der fränkischen Stadt. 2004 präsentierte er hier bereits sein eigenes Logo, das auf ausgewählten Adidas-Produkten zu finden ist. 

Adolf Dassler gründete 1949 die "Adi Dassler adidas Sportschuhfabrik" und begann damit die Produktion in Herzogenaurach. Im selben Jahr ließ er einen ersten Schuh und die charakteristischen drei Streifen eintragen. 2011 vereinte Adidas mit der Kampagne "All in" erstmals "Sport, Straße und Style", heißt es auf der Unternehmenswebseite. David Beckham beteiligte sich an dieser Kampagne.

Der Fußball-Star engagiert sich auch im Rahmen des Ukraine-Kriegs und überließ seinen Instagram-Account einer ukrainischen Ärztin, damit diese seinen über 71 Millionen Followern den Kriegsalltag näherbringen konnte.