In Herzogenaurach (Landkreis Erlangen-Höchstadt) ist es am Samstagnachmittag (02. April 2022) gegen 14:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall an der Einmündung Hans-Maier-Straße/Ecke Rathgeberstraße gekommen.

Der Unfall ereignete sich an einer roten Ampel in der Hans-Maier-Straße, Fahrtrichtung Niederndorf, wo zunächst zwei Autos auf Grünlicht warteten: In dem vorderen Auto befand sich eine Frau, in dem Wagen dahinter ein Ehepaar. Ein dazukommendes Auto "prallte fast ungebremst in das Heck" des hinteren Wagens, wie die Polizeiinspektion Herzogenaurach berichtet.

Betrunkener verursacht Unfall - und fährt anschließend einfach davon

Infolge des Zusammenpralls schob sich der Wagen des Ehepaars auf das Heck des vorderen Autos.

Die Beifahrerin des unfallverursachenden Autos stieg kurz aus und kümmerte sich um ein Kleinkind im Fahrzeugfond. Anschließend stieg sie wieder ein und der Fahrer fuhr Richtung Niederndorf davon.

Die drei Unfallbeteiligten zogen sich teils mittelschwere Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus. An beiden Autos entstand ein "wirtschaftlicher Totalschaden
in Höhe von mehreren zehntausend Euro", berichtet die Polizei. Die Autos mussten abgeschleppt werden.

Mit drei Promille am Steuer: Strafverfahren gegen 35-Jährigen eingeleitet

Wegen der Unfallaufnahme durch die Polizei kam es anschließend zu Verkehrsbeeinträchtigungen am Unfallort. Die Freiwillige Feuerwehr Herzogenaurach führt entsprechende Verkehrsreglungen und -maßnahmen durch.

Etwa zweieinhalb Stunden nach dem Unfall traf die Polizei den flüchtigen Unfallverursacher an: Er befand sich mitsamt seines Autos am Seitenstreifen auf der Autobahn A73, in der Nähe zum Übergang auf die A6.

Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von knapp drei Promille. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde zudem eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des 35-Jährigen sichergestellt. Gegen den Mann wurden mehrere Straf- und Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Vorschaubild: © Clark Van Der Beken / unsplash.com (Symbolbild)