Das Altstadtfest in Herzogenaurach war ursprünglich im Juni 2021 geplant. Wegen der aktuellen Corona-Pandemie wurde es dieses Jahr jedoch abgesagt. Das teilt die Stadt Herzogenaurach mit. Weil es für größere Veranstaltungen nach wie vor keinerlei Regelungen gebe, kamen die Stadtverwaltung und beteiligten Vereine zu dem Entschluss, das Fest abzusagen. Als Ersatz ist jedoch das "Herzo-Sommer-Fest" geplant.

Grund dafür ist die anhaltende Corona-Situation. Nach wie vor gebe es keinerlei Regelungen, die eine konkrete Planung ermöglichten. Hygienevorschriften seien im Moment noch strenger, vor allem in Bezug auf Besucherzahlen oder Alkoholausschank. Die Stadt ist sich sicher: "Ein unbeschwertes Feiern auf den Straßen wird also für den ursprünglichen Altstadtfest-Termin vom 4. bis 6. Juni 2021 nicht möglich sein."

Altstadtfest in Herzogenaurach abgesagt: "Herzo-Sommer-Fest" für September 2021 geplant

Die Stadt Herzogenaurach hält jedoch ein Ersatzkonzept bereit: Wie bereits im vergangenen Jahr hoffe man darauf, dass sich die Situation bis September verbessert. Dann könne man gemeinsam mit den Vereinen ein "Herzo-Sommer-Fest" gestalten. Auch einen möglichen Termin gibt es schon: Das Fest soll vom 10. bis 12. September 2021 in der Innenstadt stattfinden.

"Was im September möglich sein wird und was nicht, wird im Juli sicher besser zu bewerten sein", erklärt die Stadt. Insbesondere, weil bis dahin ein erheblicher Teil der Bevölkerung geimpft sein wird. Dann sei auch eine konkretere Planung möglich. Bürgermeister Dr. Hacker bedauert die Absage des Altstadtfestes, hoffe aber auf ein ebenso schönes "Herzo-Sommer-Fest" im September.

Trotz der Absage des Altstadtfestes plant die Stadt Herzogenaurach ein "Herzo-Sommer-Kulturprogramm". Neben einem Open-Air-Kino im Juni seien während der Sommerferien mehrere Einzelveranstaltungen in Planung.