Älterer Mann aus Altersheim vermisst: In Heroldsberg fand am Samstagabend (4. Juli 2020) eine große Personensuche statt, das berichtet die Freiwillige Feuerwehr Heroldsberg inFranken.de.

Demnach wurde die dortige Feuerwehr am späten Abend zum Sportplatzweg gerufen. Ein älterer Mann aus dem dortigen Altersheim war seit mehreren Stunden vermisst. Mehrere Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizei, der Bergwacht und des Rettungsdienstes waren vor Ort. Verschiedene Suchgebiete wurden mit Spürhunden, Drohnen und Fahrzeugen abgesucht.

Vermisster Mann offenbar an Demenz erkrankt

Nach zwei Stunden konnte der Mann mithilfe eines Spürhundes gefunden werden. Der Fundort lag in der Nähe der Kläranlage und war nur schwer zugänglich.

Nach der Erstversorgung der Feuerwehr wurde der Mann schließlich vom Rettungsdienst und der Bergwacht in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann litt offenbar unter einer Demenzerkrankung, heißt es vonseiten der Feuerwehr. 

"Es ist immer ein tolles Gefühl, eine vermisste Person zu finden, erklärt Enrico Delfino, Erster Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Heroldsberg. "Gerade, wenn die Person gerettet wird und es ihr den Umständen entsprechend gut geht. Die meisten von uns arbeiten ehrenamtlich, da ist ein sicherer Ausgang eines solchen Ereignisses umso erfreulicher."