Um neue Studierende auch künftig für sich zu begeistern, hat der Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (WiSo) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) seinen Bachelor-Studiengang Wirtschaftswissenschaften komplett neu ausgestaltet. Wie die FAU Erlangen-Nürnberg mitteilt, können Interessierte ab dem Wintersemester 2022/23 in den neuen Studiengang am Nürnberger Campus starten.

Der Bachelor-Studiengang Wirtschaftswissenschaften bietet dann neun zukunftsfähige Studienrichtungen, darunter eher klassische Felder wie „Marketing“ und „Finance“, aber auch wegweisende wie „Data Science und Business Intelligence“, „Nachhaltigkeit“ oder „Digitalisierung, Innovation und Entrepreneurship“ an. Diese sind auch weiterhin eng verzahnt mit den traditionellen Schwerpunkten der Wirtschaftswissenschaften wie Betriebswirtschaftslehre (BWL), Volkswirtschaftslehre (VWL), Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftspädagogik. 

Dass der Studiengang ab dem kommenden Wintersemester in mehr und kleinere Studienrichtungen unterteilt ist, dient auch dazu, dass in dem einstmalig sehr großen Studiengang mehr persönlicher Austausch ermöglich werden soll – einerseits zwischen den Studierenden, aber explizit auch zwischen Lehrenden und Studierenden. Schon im ersten Studiensemester können die Studierenden eine von neun interdisziplinären Studienrichtung wählen; im dritten dann noch einen der Studienschwerpunkte. Studierende haben so die Möglichkeit, sich schon früh besonders auf bestimmte Arbeitsbereiche zu spezialisieren oder auf einen speziellen Master-Studiengang vorzubereiten.

Mit der für die Nürnberger WiSo charakteristischen Interdisziplinarität bietet der neuaufgelegte Studiengang ab Herbst eines der vielfältigsten Fächerangebote im deutschsprachigen Raum. Zudem ist die WiSo eng mit Institutionen und Persönlichkeiten aus der Wirtschaft vernetzt. Kooperationen mit Unternehmen aller Branchen sichern den Studierenden praxisnahe Lehre und befördern den erfolgreichen Berufseinstieg der Absolventinnen und Absolventen. Gegründet als praxisnahe Hochschule ist die FAU WiSo bis heute eine international sichtbare universitäre Denkfabrik und gefragter Standortpartner in der Metropolregion Nürnberg

Die Einschreibung für den zulassungsfreien Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaften ist vom 27. Juli bis zum 30. September offen. Ausführliche Informationen zum reformierten Studienangebot gibt es online: https://www.ba-wiwi.wiso.rw.fau.de/