Eigentlich fehlte nur noch das Kommando "Alles Walzer" wie beim Wiener Opernball. Ansonsten lief die Eröffnung des Balls "Der Landkreis tanzt" ganz ähnlich wie bei der Traditionsveranstaltung in der österreichischen Hauptstadt. Die Band Andorra ließ "An der schönen blauen Donau" erklingen und gleich war die Tanzfläche gut voll. Platz genug zum Tanzen gab es in der Aischtalhalle.

Landrat Eberhrad Irlinger wagte sich mit seiner Mitarbeiterin Birgit Stolla (SPD) als einer der ersten auf die Tanzfläche und zeigte sich als routinierter Tänzer. Was nicht weiter verwundert, denn für den Chef des Landkreises ist "tanzen wie träumen mit den Beinen". Zum Träumen verführte auch Sängerin Kerstin aus Forchheim, die gefühlvolle Töne ins Mikro hauchte.

Stolz zeigte sich Irlinger, dass eine ganze Gruppe Azubis aus dem Landratsamt den Landkreis-Ball der Disco vorgezogen hatte. Hingegen konnte der Landrat die anwesenden Bürgermeister, Stadt- und Kreisräte leicht an den Fingern abzählen. Ausgenommen natürlich den Hausherrn Gerald Brehm und seine Frau, die Irlinger wie auch die Vertreter der Sparkasse als Sponsoren der Veranstaltung begrüßen konnte.

Einen Willkommensgruß ganz anderer Art entboten vor der Halle die Höchstadter Musketiere dem Veranstalter und seinen Gästen. Mit Eintreffen des Landrats ließen sie "eine langsame Reihe" Böller krachen.
Nach ihrem Ruf "Jesses, Maria" ließ Irlinger offensichtlich in bester Laune die Musketiere hochleben.

Wesentlich ohrenfreundlicher waren die Töne der Parforcehorn-Bläser Aurachgrund. Ganz unüblich für die ansonsten Jagdsignale blasende Gruppe, dass sie "richtige" Instrumentalstücke intonierte. Das erste Stück, "Der Jäger am Tanzplatz", passte vorzüglich zum Abend. Dass die Bläser den Jägerchor aus der Oper "Der Freischütz" - offensichtlich ein Lieblingsstück Irlingers - spielten, freute den Landrat ganz besonders.

Bis früh um 2 Uhr konnten die Besucher das Tanzbein schwingen. Ein Eisbuffet samt Wunderkerzen wie auf dem Traumschiff wurde gegen Mitternacht aufgetragen. Zuvor hatten der Wiener Opernsänger Robert Werner, die Stepptanzgruppe Irish Heartbeat und das Salsa-Tanzpaar Andela und Frank Gaipl die Besucher mit Einlagen unterhalten.