Der Erlanger Oberbürgermeister Florian Janik (SPD) hat sich höchstwahrscheinlich mit dem Coronavirus infiziert. Das hat die Stadt Erlangen am Freitag (18. März 2022) mitgeteilt.

Er sei positiv auf Corona getestet worden und befinde sich seitdem in häuslicher Isolation. Derzeit warte Janik aber noch auf das PCR-Ergebnis, heißt es von der Stadt.

Erlanger Oberbürgermeister mit Corona-Genesungswünschen überschüttet - "möge der Kelch schnell vorübergehen"

Die Amtsgeschäfte übe daher nicht das Erlanger Stadtoberhaupt aus, sondern vorerst Bürgermeister Jörg Volleth (CSU) in enger Abstimmung, heißt es. Das sei im Vertretungsfall üblich. Seine Termine könne der Oberbürgermeister in den nächsten Tagen nicht wahrnehmen. An Telefon- beziehungsweise Videokonferenzen nehme Janik aber weiterhin teil.

Bestseller: Corona-Selbsttests bei Amazon ansehen

Der Erlanger sei vollständig geimpft und geboostert und habe aktuell keine Symptome, heißt es. Janik selbst teilt in einem Facebook-Post mit: "Jetzt hat es mich auch erwischt. Heute Morgen war mein Selbsttest positiv. Ich befinde mich seitdem in häuslicher Isolation".

Dazu postete er ein Bild seines positiven Schnelltests. Der Erlanger OB arbeite nun vom Home-Office aus. Unter seinem Post wurde der SPD-Politiker mit über 100 Genesungswünschen überschüttet. "Möge der Kelch schnell vorübergehen…alles Gute", schreibt etwa eine Nutzerin. 

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf einen dieser Links klickst bzw. darüber einkaufst, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.