Die erste Woche der Erlanger Weihnachtsmärkte bekommt für den 26. November 2021 ein neues, vorweihnachtliches Einkaufsevent, erklärt der City-Management Erlangen e.V. in einer Pressemitteilung. Alle Erlanger Geschäfte dürften bei der neuen langen Einkaufsnacht, dem „Erlanger Winterzauber“, bis einschließlich 22 Uhr öffnen. Für viele Geschäfte biete das die Möglichkeit, den sogenannten Einkaufstag Black Friday als Aktionstag zu nutzen.

Letztmals habe das City-Management Erlangen bedingt durch die andauernde Coronasituation eine verlängerte Einkaufsnacht bzw. einen verkaufsoffenen Sonntag aufgrund der unsicheren Planungen im Herbst 2019 ausgetragen. Jetzt gebe es ein positives Signal für den Einzelhandel, die Gastronomie und alle Dienstleister in Erlangen.

„Der Vorstand des City-Management e.V. hat im Oktober einstimmig beschlossen mit einer langen Einkaufsnacht einen positiven Impuls zur Vorweihnachtszeit an unsere Betriebe auszusenden“, wird Konrad Beugel, Vorstandsvorsitzender des City-Managements Erlangen. „Die Rahmenbedingung für einen entspannten Einkaufsabend bietet unsere weihnachtlich gestaltete Innenstadt, für die wir aktuell mit der Weihnachtsbeleuchtung und der erstmaligen Beleuchtung des Bohlenplatzes alle Hebel in Gang setzen. Mit dem Start der Weihnachtsmärkte am 22. November und der zuvor gestarteten Eislauffläche am Marktplatz wird das zusammen mit der langen Einkaufsnacht ein schöner Auftakt in die Adventszeit“, so Beugel.