"Das ist ein Stück Heimat, die mein Vater für uns angefertigt hat", berichtet Uta Franzisky, deren Vorgarten bereits im dritten Jahr eine rund drei Meter große Weihnachtspyramide ziert.
Gemeinsam mit Ehemann Jens und den beiden Söhnen wird das gute Stück Jahr für Jahr auf- und wieder abgebaut. Mit Beleuchtung und in steter Drehbewegung entzückt sie nicht nur das Herz der beiden Kinder Florian (10 Jahre) und Heiko (6 Jahre). Viele Spaziergänger bleiben stehen und freuen sich über diese Weihnachtspyramide im Wohngebiet "Leithe".
"Mein Vater hat die Weihnachtspyramide für uns angefertigt. In Reichenbach im Vogtland stehen weitere Exemplare aus seiner Werkstatt", berichtet die aufgeschlossene Frau aus der Metropolregion der Weihnachtsdrechseleien. "Da kam eines zum anderen und so hat sich mein Vater vieles selbst beigebracht.
Mit den Figuren hat er schließlich das Drechseln gelernt."
Die Franziskys sind aber in vielerlei Hinsicht im Frankenland integriert und heimisch geworden. Ihre Kinder wurden hier geboren. Beruflich erfolgreich und im Privateben sehr engagiert, gehört der Name Franzisky einfach zum Ort Hemhofen.
Jens Franzisky ist der Vorsitzende vom hiesigen Kindergartenverein und neuerdings auch im Kirchenvorstand der evangelischen Kirche eingebunden.
Uta Franzisky hat schon im Kindergarten, aber auch in der Schule, die Mitarbeit im Elternbeirat wahrgenommen. Seit diesem Jahr engagiert sie sich als Zweite Vorsitzende bei Pro Schule, dem Förderverein der Grundschule. So war es für das Vorstandsteam von Pro Schule ganz nahe liegend, die wunderbare Kulisse als Hintergrund für ein Foto zu nutzen.

Acht Trocknungswagen

"Wir konnten der Grundschule mit acht Trocknungswagen für frisch gemalte Wasserfarbenbilder einen richtigen Herzenswunsch erfüllen", berichtet Kassier Katrin Allmendinger. "Lehrer und Schüler freuen sich über das Weihnachtsgeschenk", weiß Beisitzerin Petra Willaczek.
Der Geschenk-Reigen geht noch ein wenig weiter. Beisitzerin Corina Lengenfelder hat gemeinsam mit ihrem Ehemann Dieter, seines Zeichens Fußballtrainer, Koordinationsleitern für den Sportunterricht ausgewählt. Das Kollegium hatte diesen Wunsch bereits vor längerer Zeit geäußert. Das Team von Pro Schule freut sich gemeinsam mit den Lehrern, Schülern und dem Elternbeirat über die Erweiterung der schulischen Ausstattung.