Die Silhouette Höchstadts durch ein Fischauge betrachtet - so hat Oleg Gudkow verbale Impressionen aus dem Aischgrund in ein Bildmotiv umgesetzt. Gudkow ist Design-Student bei Wladimir Pronin an der Universität Moskau. Sein Lehrer wiederum ist seit den Anfängen der Städtepartnerschaft und des Schüleraustausches mit diesem verbunden.

Oft schon besuchte er die hiesige Region, immer gastfreundlich beherbergt von Eva und Andreas Stark. Seine so gesammelten Eindrücke von Landschaft und Menschen übermittelte Pronin seinen Schülern und diese schufen in ihren Malstilen Bilder ganz abgestimmt auf die Persönlichkeit des Empfängers. "Jede Ankunft in Höchstadt ist für mich eine besondere Freude, bedeutet neue Eindrücke und ein Treffen mit alten Freunden. So ist es Brauch bei uns, Geschenke mitzubringen. Ich weiß, dass man von dem Künstler auf ein Geschenk wartet - auf seine Werke.