Das Frühlingskonzert des Liederkranz Frohsinn 1861 hat eine langjährige Tradition: Seit mehr als 100 Jahren heißen die Sängerinnen und Sänger des Chores mit ihren Familien und befreundeten Chören den Frühling willkommen. In diesem Jahr wirkten neben dem gastgebenden Chor die Frauenvokalgruppe Frequenzia, der Patenchor Liederkranz 1905 Pommersfelden, der Gesangverein 1890 Schlüsselfeld e.V. und die Singgemeinschaft Wachenroth bei der Gestaltung des Abends mit.

"Mach mal Urlaub", forderte die Singgemeinschaft Wachenroth unter der Leitung von Dominik Ignatzek und der Liederkranz Pommersfelden mit Thomas Becher am Dirigentenpult entgegnete mit: "Seid, nur lustig und fröhlich, ihr Handwerksgesellen".

"Hab Sonne im Herzen", wusste der Gesangverein Schlüsselfeld mit seiner Leiterin Rosi Emrich, wie sich frühlingshafte Stimmung ansteckend verbreiten lässt.
Auch die Frauenvokalgruppe Frequenzia mit ihrer Leiterin Tanja Wazinger pries den "O Sonnenschein", während der Liederkranz Frohsinn musikalisch darauf hinwies: "Wieder blühet die Linde".

Die Zuhörer waren begeistert und spendeten allen teilnehmenden Chören reichlich Beifall, ebenso wie Friedrich Kirschner, der amüsant durch den Abend führte. Emilie Meier, Vorsitzende der Sängergruppe Höchstadt, wies außerdem darauf hin, dass allen zehn Chören, die in der Sängergruppe vereinigt sind, das neue Chorpodest, das an diesem Abend erstmalig zum Einsatz kam, jederzeit für Chorkonzerte zur Verfügung stünde.

Ehrungen

Passive Mitgliedschaft Elfriede Schneider (10 Jahre), Karin Gamperling, Robert Geier, Herbert Hirschmann (25 Jahre), Fritz Baureis und Fritz Ahlers (50 Jahre)

Aktive Mitgliedschaft Hans Schmidt (40 Jahre). Die Ehrenden waren Richard Sapper (Liederkranz Frohsinn 1861 Mühlhausen) und Emilie Meier (Sängergruppe Höchstadt)