Eine 41-jährige Frau lehnte sich am Samstag auf der Rastanlage Steigerwald-Nord an der A3 an das Auto eines Mannes - dies führte laut Polizeibericht zu einem Streit, der in Handgreiflichkeiten endete. 

Ein 54-jähriger Mann entdeckte am Nachmittag des 29.08., als er von seiner Pause aus dem Rasthaus zurückkam, dass die 41-jährige Frau sich im Bereich der Fahrerseite gegen sein Fahrzeug lehnte. Er vermutete sofort eine Beschädigung. Als die Frau sich trotz Aufforderung nicht vom Fahrzeug entfernte, schubste der Mann sie zur Seite und soll sie auch geschlagen haben. 

Beim anschließenden Handgemenge mischten sich auch Familienangehörige der Frau mit ein. Die Folge waren einige leichte Verletzungen, die jedoch alle laut Bericht der Polizei keiner ärztlichen Versorgung bedurften. Vier Personen müssen sich nun wegen Körperverletzung verantworten. Am angeblich beschädigten Auto entstand kein Schaden.