Ewiger Traum von Freiheit. Einfach aufbrechen, alles hinter sich lassen, die Welt entdecken, neue Länder erfahren, Menschen begegnen, offen sein für Unbekanntes - davon singt der schwedische Liedermacher Stefan Johansson. Mit seiner neuen CD "The door to the unknown" im Gepäck radelt er von Ort zu Ort, von Konzert zu Konzert. Zwischenstation Coburg: Im Haus Contakt will er mit seinen Liedern Türen öffnen ins Unbekannte.
Passend dazu gleich der erste Song des Abends: "On the road". Unterwegs sein, um anzukommen im Leben - davon erzählt Johansson in seinen Liedern, davon erzählt aber auch sein Leben, das ihn schon in viele Länder geführt hat. "Es ist wunderschön, unterwegs zu sein", sagt der Liedermacher aus Nordschweden, der inzwischen mit Frau und Kind in Dresden lebt.