Für Martin Müller war's der Abschluss einer Berufslaufbahn. Für 20 Schüler der Klasse 9a an der Grund- und Hauptschule markiert die Entlassfeier nach zwei gemeinsamen Jahren den Übergang in einen neuen Lebensabschnitt. "Lasst euch nicht treiben. Nehmt eure Zukunft in die Hand. Gebt euch kämpferisch", gab der Klassenlehrer den Absolventen nach neun Jahren auf der Schulbank mit auf den Weg, als er zusammen mit Rektor Michael Lege die Schlusszeugnisse überreichte.

Sechs Teilnehmer haben das Ziel qualifizierender Abschluss der Mittelschulreife erreicht. "Ihr wart Teil der Gemeinschaft Schulfamilie", hob der Schulleiter hervor und übergab Sonnenblumenkerne. Bei guter Pflege, so der Rektor weiter, soll aus dem Sonnenblumenkern eine sonnige Erinnerung an die Schulzeit werden - auch als Symbol für anstehende Weiter- und Fortbildung. Pfarrerin Heidi Reith (Weidhausen) hielt eine Andacht mit Fürbitte, Segen und gemeinsamem Gebet. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von der Lehrerband, bestehend aus Martin Müller, Konrektor Max Lachner und Luise Retsch. Steffen Schiller brillierte mit seinem Playbacksolo "You raise me ab".

"Es ist geschafft", hob Zweiter Bürgermeister Claus Höcherich (GUB) an die Entlassschüler gewandt hervor und regte Mut zur Mitarbeit in der Gesellschaft an. Auf den Beginn eines neuen Lebensabschnitts verwies Jasmin Veltzke für den Elternbeirat. Dieses Gremium verlieh für besondere Leistungen Arthur Schaffner (Note 2,5), Melanie Meusel (2,7) und Marks Engler (2,8) Buchpräsente.

Engagement um die Gemeinschaft würdigte Sandra Nossek für Mathieu Werner und Schulsprecherin Jolina Dietz. Den Dank an das Lehrerkollegium brachte Klassensprecher Matthieu Werner zum Ausdruck, bevor die Lehrerband zum Abschluss der Feierstunde in der Aula das passende "Sei behütet" intonierte.